Wer Linux installieren möchte, benötigt eine entsprechende .ISO Datei, Die .ISO Datei für Linux Mint Cinnamon 19.0 in Deutsch kann auf der entsprechenden Webseite heruntergeladen werden. Sie liegt dort in Versionen für 32Bit und 64Bit Prozessoren vor.

Vor dem Download sollte geprüft werden, ob die Systemabforderungen für eine Installation von Linux Mint 19 erfüllt werden.

Der Download dauert je nach der Geschwindigkeit der Internetanbindung etwas, es handelt sich bei der 64Bit Version aktuell um ca. 1708 MB.

Es gibt nun zwei Wege, das System, auf dem Rechner zu installieren.

Installation von DVD

Für eine Installation von einer DVD aus ist es notwendig, die heruntergeladene .ISO Datei auf eine DVD zu brennen. Hierfüt gibt es unter Windows entsprechende Software, mit der die Arbeit übernommen werden kann.

Nun die DVD in das DVD Laufwerk des PC einlegen und den Rechner neu starten.

Installation von einem USB Stick

Die .ISO Datei kann auch so auf einen USB Stick kopiert werden, dass von diesem das System gestartet werden kann. Hierzu kann unter Windows das Programm 

UNetbootin verwendet werden.

Auswahl des Boot Mediums

Wenn der Rechner neu gestartet wird, verwendet dieser standardmäßig das im System eingetragene Boot Medium.Das ist jedoch nicht unbedingt die DVD oder der USB Stick.

Um hier eine die Auswahl zu ändern muss eine entsprechende, auf jeden PC andere Taste, gedrückt werden. Oftmals hilft hier [F12] weiter. Hier nun das gewünschte Medium auswählen, der Rechner startet nun neu und es erscheint das Installationsmenü von Linux Mint 19.

Art der Installation

Linux Mint startet als Live System, soll heißen, ihr könnt problemlos testen. Dann entscheidet ihr euch für eine Installation? Diese läuft dann sehr gut gesteuert ab. Einziger Punkt ist die Frage, ob das vorhandene System erstetzt werden soll oder ob Linux Mint neben dem alten System eingerichtet werden soll.

Wenn Ihr ds alte System nicht mehr benötigt, dann lasst es ersetzen, seid ihr euch noch nicht so sicher, dann installiert es neben dem alten System.

Linux wird den Bootloader so einrichten, dass vor jedem Start gefragt wird, welches der beiden Systeme gestartet werden soll.